Lesen und Schreiben - mehr als ein Legespiel.	Foto: Jens Büttner/dpa

15.05.2019

Meinungen

Unantastbares Recht

In unserem Grundgesetz kommt dies Grundrecht nicht vor, wohl aber in der Liste der "zehn unantastbaren Rechte des Lesers", die der französische Autor Daniel Pennac erließ, und dort sogar an erster Stelle: "das Recht, nicht zu lesen".

Premiumartikel

Dieser Premium-Artikel ist Teil unseres exklusiven Online-Inhaltes. Sichern Sie sich jetzt den Zugang zu allen Inhalten.

Bitte loggen Sie sich ein, um weiterlesen zu können. Melden Sie sich an und holen Sie sich einen Zugang zu unserem kostenpflichtigen Onlineangebot.