Münchberg

Helmbrechtser verstirbt nach Fahrradunfall

Ein Sturz mit seinem Fahrrad hatte für einen 28-Jährigen aus Helmbrechts tragische Folgen. Der Mann erlag am Dienstag im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen.



Helmbrechts - Genau eine Woche zuvor ist er in Mittelfranken, wo er seit einigen Jahren zu Hause war, in einen Zusammenstoß verwickelt gewesen. Der Unfall passierte nach Angaben der Polizei am späten Nachmittag des 7. Mai auf einem Radweg in der Nähe des Flugplatzes Herzogenaurach. Ein 83 Jahre alter Rentner wollte genau in dem Moment nach links in einen Feldweg abbiegen, als der Helmbrechtser am Überholen war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Radfahrer. Nach Angaben der Polizei hatte das Opfer offenbar keinen Helm auf. Der Senior erlitt leichte Verletzungen. awu

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 05. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Debakel Fahrradunfälle Fahrräder Polizei Radfahrer Radwege Tragik
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Baugrundstücke mit herrlichem Ausblick: Am Ortsrand von Volkmannsgrün lässt die Stadt Schauenstein jetzt das bereits ausgewiesene Baugebiet erschließen. Foto: Rost

09.05.2019

Neues Baugebiet mit Panorama-Blick

Die Nachfrage steigt - Schauenstein lässt "Am Bahndamm" elf neue Baugrundstücke erschließen. Die Hälfte davon ist besonders attraktiv. » mehr

Die Tragödie vom 3. Juli 2017: Der Reisebus, der nach Italien unterwegs war, brennt komplett aus. 18 Menschen sterben. An der Unfallstelle zwischen Münchberg-Süd und Gefrees sind die Helfer den ganzen Tag im Einsatz.

02.07.2019

"Es braucht Respekt vor so einem Ereignis"

An diesem Mittwoch jährt sich der Busunfall auf der A 9 bei Stammbach zum zweiten Mal. Wie man Bilder verarbeitet und was das Gaffen verhindern könnte, weiß Seelsorger Michael Zippel. » mehr

Unfall-Warnschild

12.06.2019

Sattelzug kracht auf Sattelzug: Hoher Sachschaden

Auf der A9 hatte sich am Dienstagmorgen ein langer Stau gebildet. Ein Lkw-Fahrer erkannte das Stauende bei Stammbach zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. » mehr

Autos auf nasser Fahrbahn

31.05.2019

Auf A9 verunglückt: Unfallfahrer dankt Ersthelfern

Den 21. Mai wird Michael Renker so schnell nicht vergessen: Auf der A9 bei Gefrees kracht er mit dem Auto in die Mittelleitplanke. Doch die Ersthelfer begeistern ihn. » mehr

An der Autobahnausfahrt Münchberg Nord haben sich im vergangenen Jahr mehr als doppelt so viele Unfälle ereignet wie im Jahr 2017. Dennoch gilt dies nicht als Unfallhäufung, weil es keine schwer verletzten Personen gegeben hat. Vor wenigen Wochen wurde hier eine Verkehrszählung durchgeführt. Nach der Auswertung soll sich entscheiden, ob die Ausfahrten mit Ampeln oder Kreisverkehr entschärft werden. Foto: Uwe von Dorn

07.05.2019

Unfallzahl sinkt um neun Prozent

Experten der Polizei Münchberg legen die Unfallfstatistik 2018 vor. Sie sehen positive Auswirkungen des Führerscheins mit 17. » mehr

Früh am Morgen und in den Abendstunden passieren die meisten Wildunfälle. Hier vermeldet die Polizei für das Jahr 2017 eine deutliche Zunahme. Foto: obs/ADAC

16.04.2018

Zahl der Unfälle steigt kräftig

Die Polizei Münchberg legt ihre Statistik 2017 vor. Mit verstärkten Kontrollen will sie gegen die negative Entwicklung angehen. Erfreulich: Es gab keinen einzigen Schulwegunfall. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest in Gefrees Gefrees

Wiesenfest in Gefrees Montag | 15.07.2019 Gefrees
» 24 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 05. 2019
00:00 Uhr