Oberfranken

Ein Hubschrauber der Polizei im Einsatz

vor 6 Stunden

Oberfranken

Nach Überfall: Passanten und Opfer fangen Schläger ein

Am Donnerstagabend hatte die Coburger Polizei mit einem Hubschrauber nach Schlägern gesucht und zwei Männer festgenommen - auch dank mutiger Bürger. Die Verdächtigen sitzen in U-Haft. » mehr

Versteinerte Riesenschildkröte

vor 7 Stunden

Oberfranken

Versteinerte Riesenschildkröte "Mobbl" in Bamberg ausgestellt

Eine in Oberfranken gefundene fossile Schildkröte misst 140 Zentimeter von Kopf bis Schwanz. Sie ist seit diesem Dienstag im Naturkunde-Museum Bamberg zu bestaunen » mehr

Dieser Hund der Rasse Shih Tzu lebte mit 50 weiteren Hunden und 50 Kleintieren in einem Haushalt - ein Opfer von "Animal Hoarding". Archivfoto: Norbert Försterling dpa

vor 20 Stunden

Oberfranken

Immer mehr Oberfranken horten Tiere

In Oberfranken stoßen Behörden regelmäßig auf Fälle, in denen Menschen Tiere horten. Innerhalb von fünf Jahren mussten sich Amtsärzte und Helfer um mehr als 500 Tiere kümmern. Dabei ging es nicht nur ... » mehr

vor 19 Stunden

Aus der Region

Ködeltalsperre wird zur Dauerbaustelle

Bis in Mauthaus wieder alles intakt ist, werden wohl ein bis zwei Jahre ins Land gehen. Am Montag hat sich Umweltminister Thorsten Glauber selbst ein Bild vor Ort gemacht. » mehr

Die Wellensittiche auf dem Archivfoto wurden aus einer winzigen Wohnung befreit. Foto: Carmen Jaspersen/dpa

vor 20 Stunden

Oberfranken

Wenn Tierliebe zur Tierhölle wird

Wer Hunde oder Katzen hortet, hat in den meisten Fällen psychische Probleme. Die Fallzahlen steigen. » mehr

In Deutschland ist eine Organentnahme nur möglich, wenn ein Organspendeausweis vorliegt. Unser Bild zeigt einen Transplantationsmediziner in Rostock, der gemeinsam mit einer Assistentin einem Verstorbenen das Herz entnimmt.	Foto: Bernd Wüstneck/dpa

vor 20 Stunden

Oberfranken

"Wie definieren wir den Tod?"

In Deutschland gibt es viel zu wenige Organspender. Reinhard Merkel, Mitglied im Ethikrat, kann die skeptische Haltung der Deutschen dazu nachvollziehen. Zentral sei die Frage nach dem Hirntod. » mehr

Kröten auf der Straße

17.02.2020

Oberfranken

Vorfrühling im Winter: Frösche und Kröten wandern schon

Die lauen Frühlingslüfte haben Frösche und Kröten schon jetzt aus ihren Winterverstecken gelockt. Auch in der Region sind die Amphibien bereits unterwegs. » mehr

Girls just wanna have Fun-Party im Madhouse Marktredwitz

16.02.2020

FP

Rückblick: Die Bilder des Wochenendes

Schwarzenbacher Bottichg’waaf, Fastnacht in Rawetz, Proteste in Kulmbach und Bamberg: Am Wochenende war in der Region wieder viel los. Hier geht es zu unserem Bilder-Rückblick. » mehr

Vom erfolgreichen Manager zum angeklagten Gewalttäter: Hartmut M. hier beim Prozess in Würzburg im Jahr 2007. Nun wird dem heute 69-Jährigen ein weiterer Mord zur Last gelegt. Foto: Jörg Völkerling

Aktualisiert am 17.02.2020

Oberfranken

Festnahme nach einem Vierteljahrhundert

In Sindelfingen wurde 1995 eine Frau auf offener Straße erstochen. Die Kripo glaubt, dass ein ehemaliger Rosenthal- Manager der Täter war. Er hat schon einmal getötet. » mehr

Meterhohe Flammen und dichter Rauch

Aktualisiert am 16.02.2020

Oberfranken

Flammeninferno auf Reiterhof: Verletzte und Millionenschaden

In Weidenberg bei Bayreuth ist eine große Scheune in Brand geraten. Schon aus der Ferne waren meterhohe Flammen und Rauch am Himmel zu sehen. » mehr

Demonstrationen in Bamberg Bamberg

Aktualisiert am 16.02.2020

Oberfranken

Demos und Sitzblockaden gegen Nazis

Das Verwaltungsgericht Bayreuth hatte den Aufmarsch in Bamberg genehmigt. Letztendlich verlief die Veranstaltung jedoch anders als „Der Dritte Weg“ es sich erhofft hatte. » mehr

Als sich zwei Fichtelgebirgler vor Gericht wegen ihrer Verbalattacken gegen eine Polizistin verantworten mussten, bekam der Staatsanwalt auch gleich noch sein Fett weg - nun hat das Paar drei Anklagen am Hals. Foto: Sven Hoppe

Aktualisiert am 16.02.2020

Oberfranken

Ex-Manager soll weitere Frau umgebracht haben

Er war in einen der aufsehenerregendsten Kriminalfälle ganz Oberfrankens verwickelt, nun sitzt er wieder wegen Mordvorwurfs hinter Gittern: Der ehemalige Rosenthal-Finanzvorstand Hartmut M. soll eine ... » mehr

Limonadenabfüllerei

15.02.2020

Oberfranken

Rückruf von Orangenlimonade: Flaschen könnten explodieren

Wegen einer möglichen Gesundheitsgefahr hat die Staatliche Mineralbrunnen AG Bad Brückenau Limonade zurückgerufen. » mehr

Die Polizei kontrollierte die Autos an den Zufahrtsstraßen. Foto: Tobias Hase/dpa

14.02.2020

Oberfranken

Großeinsatz für die Sicherheitskräfte

Fast 4000 Polizisten sorgen für den Schutz der Münchner Sicherheitskonferenz. Auch die Bundespolizei aus Bayreuth ist seit Freitag vor Ort. » mehr

14.02.2020

Oberfranken

Adelt kritisiert Auswahl von Zug-Teststrecken

Der Hofer Landtagsabgeordnete Klaus Adelt (SPD) kritisiert, dass die Staatsregierung für ihr Bundesprogramm zur Elektrifizierung regionaler Schienenstrecken zwar bereits sieben Strecken im Schienenper... » mehr

Verspricht lückenlose Aufklärung und Transparenz: Der Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm. Foto: Archiv

14.02.2020

Oberfranken

Immer mehr anonyme Anzeigen gegen Schramm

Fast täglich neue Vorwürfe gegen immer mehr Personen: Der Kulmbacher Landrat Klaus Peter Söllner übt harte Kritik. » mehr

AWO Kulmbach im Kreuzfeuer. AWO Kulmbach im Kreuzfeuer.

Aktualisiert am 14.02.2020

Oberfranken

Skandal erschüttert AWO Kulmbach

Alle Architektenaufträge der Arbeiterwohlfahrt soll immer der Ehemann der Kreisvorsitzenden und SPD-Landtagsabgeordneten Inge Aures erhalten haben. Einen lukrativen Nebenjob gab es auch für deren Vorg... » mehr

Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) und ihr Mann, der Hofer Landrat Oliver Bär, nahmen mit ihren Kostümen Anleihen bei "Sissi".

14.02.2020

Aus der Region

Frankenfasching im Jubiläumsfieber

Sommerferien, Mautpleite, Brexit-Chaos - nur "der Rechtsweg" der AfD bleibt ausgeschlossen: Bei der Kultsendung "Fastnacht in Franken" bekommen wieder zahlreiche Spitzenpolitiker ihr Fett weg. » mehr

Nun hat ein anonymer Anzeigenerstatter auch das Pförtnerhaus der alten Spinnerei aufs Korn genommen. Die Wohnungen, die dort im Dachgeschoss untergebracht sind, sollen bevorzugt unter anderem an Fußballspieler des ATS Kulmbach vergeben worden sein, wird vorgebracht. Foto: Melitta Burger

14.02.2020

Oberfranken

Noch mehr Anzeigen, noch mehr Ärger

Schon wieder ist eine anonyme Anzeige gegen Henry Schramm erstattet worden, diesmal offenbar aus dem Rathaus. Landrat Söllner übt harte Kritik an den namenlosen Schreibern. » mehr

Selber Wölfe - Blue Devils Weiden Rund 1000 Menschen bekannten sich gegenüber der Kulmbacher Stadthalle, in der Höcke auftrat, zu einer bunten und toleranten Gesellschaft.

Aktualisiert am 16.02.2020

Oberfranken

Mehr als 1000 Demonstranten protestieren gegen Höcke-Auftritt

Der als besonders rechtsstehend geltende Björn Höcke spricht am Freitag in Kulmbach. Er lässt seine Anhänger lange warten. Die Bürger zeigen klare Kante gegen den Auftritt des AfDlers. » mehr

Eine Investorin hat große Pläne mit dem Fränkischen Wunderland vor. Foto: Klaus Trenz

14.02.2020

Oberfranken

Plech: Investorin will Fränkisches Wunderland neu beleben

Generationen erfreuten sich in dem Freizeitpark, dann machte er dicht. Das soll sich bald ändern. Einzig der Märchenwald soll erhalten bleiben. » mehr

Aktualisiert am 14.02.2020

Oberfranken

„Das erledigt der Mucki schon“

Der AWO-Kreisverband ist fest in Familienhand: Den Vorsitz führt die SPD-Landtagsabgeordnete Inge Aures, alle Architektenaufträge erhält ihr Ehemann Hans-Hermann Drenske. » mehr

Inge Aures: Geschäftsbeziehungen schon seit 1992. Foto: Archiv

Aktualisiert am 14.02.2020

Oberfranken

Aures beruft sich auf Billigung von oben

Die Kreisvorsitzende der AWO Kulmbach räumt Interessenskollisionen ein. Sie selbst sei an den kritisierten Auftragsvergaben nicht beteiligt gewesen. » mehr

Grippe oder Erkältung

14.02.2020

Oberfranken

Zahl der Grippefälle in Bayern geht weiter nach oben

Die Zahl der Grippe-Erkrankten nimmt in Bayern weiter rapide zu. » mehr

Proteste in Plauen Plauen

Aktualisiert am 14.02.2020

Oberfranken

"Der III. Weg" darf am Samstag marschieren

Mit einem Verbot hat die Stadt Bamberg versucht, eine Veranstaltung von Rechtsextremen an diesem Samstag in der Innenstadt zu verhindern. Nun steht fest: Die Demonstration darf stattfinden. » mehr